Schriftgröße anpassen | STRG und + | STRG und 0



Fortbildung: Interkulturelles Konfliktmanagement
Mittwoch, 20. Februar 2019, 10:00 - 16:00

Das Herzstück des Projekts "MiMi-Gewaltprävention für geflüchtete Frauen und Mädchen" sind Informationsveranstaltungen für migrierte Frauen zu ihren Rechten, zu Formen von Gewalt und zu Möglichkeiten von Beratung und Schutz bei Gewalterfahrungen, die unsere geschulten Mediatorinnen kultursensibel in ihrer jeweiligen Muttersprache durchführen.

Sowohl durch die Informationsveranstaltungen für migrierte Frauen als auch durch Schulungen für Fachkräfte möchte MMi-Gewaltprävention Sie, die Fachkräfte im Gewaltschutz und in der Gewaltprävention, in Ihrer Arbeit speziell mit geflüchteten Frauen unterstützen.

 

Daher laden wir ein zur Fortbildung:

Interkulturelles Konfliktmanagement
Achtung! neuer Termin: am 20. Februar 2019
um 10 bis ca. 16 Uhr
im Seminarraum II FB Ländlicher Raum (Hermann-Jacobsohn-Weg 1 in Marburg)

 

In der Schulung werden konzeptionelle Theorieinputs u.a. zu
verschiedenen Dimensionen kulturspezifischen Handelns sowie ihr Bezug zu eigenem Erleben behandelt.
Zudem soll die gemeinsame Reflektion zu konkreten Beispielen aus der Arbeitspraxis der Teilnehmenden Raum haben.
Schulungsleiterin: Heike Spohr (www.inter-aktionen.de)


Um Anmeldung wird gebeten an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ort Seminarraum II FB Ländlicher Raum, Hermann-Jacobsohn-Weg 1, 35039 Marburg