Schriftgröße anpassen | STRG und + | STRG und 0



Online-Demokratiekonferenz: Solidarität in Zeiten der Pandemie
Dienstag, 8. Dezember 2020, 17:30 - 19:30

Solidarität in Zeiten der Pandemie

Online-Demokratiekonferenz
Dienstag, der 08. Dezember 2020, 17:30 - 19:30 Uhr

Seit Beginn der Pandemie ist das Wort Solidarität in aller Munde. Es ist verknüpft mit dem Appell Verhaltensregeln zu befolgen, um die Pandemie einzudämmen und Risikogruppen zu schützen. Aber was meint Solidarität über dieses aktuelle Alltagsverständnis hinaus? Oder was könnte Solidarität in Zeiten der Pandemie noch bedeuten?
Eine Erweiterung der Perspektive auf Solidarität lohnt sich, um die Bandbreite verletzlicher Gruppen der Gesellschaft ins Blickfeld zu rücken. Auf der diesjährigen Demokratiekonferenz der Partnerschaft für Demokratie "misch mit! Miteinander Vielfalt (er)leben" möchten wir daher den Begriff der Solidarität beleuchten und Projektträger_innen zu Wort kommen lassen, die auf lokaler Ebene den gesellschaftlichen Zusammenhalt während der Pandemie stärken.

17:00 ANKOMMEN im digitalen Raum
17:30 BEGRÜßUNG

Marian Zachow, Erster Kreisbeigeordneter Landkreis Marburg-Biedenkopf
Pia Thattamannil, Koordinierungs- und Fachstelle von "misch mit!"

17:45 VORTRAG und DISKUSSION

Anne Broden: "Solidarität in Zeiten von Globalisierung und Krisen"
Anne Broden leitete 17 Jahre das Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit in Nordrhein-Westfalen (IDA-NRW). Seit drei Jahren arbeitet sie freiberuflich zu den Themen Rassismus- und Antisemitismuskritik, Differenz- und Diskriminierungssensible Pädagogik sowie Rechtsextremismusprävention. Neben einer Reihe von Publikationen ist sie Mitherausgeberin des Sammelbandes "Solidarität in der Migrationsgesellschaft. Interdisziplinäre Befragungen einer normativen Grundlage", 2014.

18:30 PAUSE
18:40 GESPRÄCHE mit Projektträger_innen und DISKUSSION
  • ZEITUNG ZUM HÖREN FÜR SENIORINNEN UND SENIOREN, Stefanie Pieper von der Garde des Frauenverein 1958 e.V. Neustadt
  • SOLIDARITÄT DER GENERATIONEN, Sebastian Sack von der Alfred-Wegener-Schule Kirchhain, Rekha Vadivelu vom bsj Marburg
  • AUFBAU DER CORONA-NACHBARSCHAFTSHILFE, Doris Heineck von der Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf e.V.
19:30 ABSCHLUSS

 

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis zum 02. Dezember unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an. Geben Sie bitte Ihren Namen, ggf. Ihre Funktion/Institution und E-Mail-Adresse an. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungsmail. Den Zugangslink zur Veranstaltung erhalten Sie am 7.Dezember.
Technische Voraussetzungen für die Teilnahme: Laptop/Tablet/Smartphone/PC mit Internetzugang. Bei Fragen zur Technik beraten wir Sie gerne.

Hinweis:
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Um einen sicheren Raum für alle Teilnehmer_innen gewährleisten zu können, behalten wir uns das Recht vor, diskriminierende, volksverhetzende, antisemitische, rassistische sowie andere menschenverachtende Inhalte umgehend zu löschen und Personen, die unsere Veranstaltung mit entsprechenden Positionen stören, von der weiteren Teilnahme auszuschließen.

 

Einladung

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

 

"misch mit! Miteinander Vielfalt (er)leben" ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Büro für Integration und dem bsj Marburg (Verein zur Förderung bewegungs- und sportorientierter Jugendsozialarbeit e.V.) und unterstützt finanziell und durch Beratung demokratiefördernde Projekte im Landkreis Marburg- Biedenkopf.

Als Partnerschaft für Demokratie wird "misch mit!" durch das Bundesprogramm "Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" sowie das Landesprogramm "Hessen - aktiv für Demokratie und gegen Extremismus" finanziert.